Veranstaltungskalender

Weinbrunnenfest 2019

Deutscher Hof

Bürgermeister Ulrich Heckmann eröffnet am Samstag um 19 Uhr das Fest und die ersten Gläschen Wein können dann natürlich direkt aus dem Brunnen genossen werden. 

Ab 20  Uhr spielt in diesem Jahr die Zwei-Mann-Band "Vocal 2" aus Markröningen.

Neben den edlen Tropfen der heimischen Weingärtner ist am Abend auch wieder die  Cocktailbar der Zabergäunarren geöffnet. Für die kulinarischen Köstlichkeiten zeichnen das Restaurant Herzogskelter und die Pizzeria Cisterna di Vino verantwortlich. Auf Gutes vom Grill kann man sich am Stand der Narren freuen.

Am Sonntag geht es um 14 Uhr los mit der Weinbrunnen-Olympiade. Gegen 17 Uhr bis zum Festausklang ist wieder für musikalische Unterhaltung durch Klaus Friedmann gesorgt.  

Stadt Güglingen - Bartholomämarkt (Krämermarkt)

Cocktailabend mit Livemusik der Band DanceHour im Freibad

Stadt Güglingen

Den Tag mit einem Cocktail bei Livemusik ausklingen lassen – das kann man am Freitag, 30. August im Güglinger Freibad.

Die Band Dance Hour aus Zaberfeld spielt ab 16.30 Uhr beim Kiosk im hinteren Teil des Freibads. Dazu kann man Gutes vom Grill und Beefer genießen. Für die passenden Getränke ist am Cocktailstand gesorgt, an dem es natürlich auch Wein und Sekt gibt.

Wer sich schon mal für die Badesaison 2020 vorbereiten möchte, sollte beim Gewinnspiel mitmachen, bei dem man Jahreskarten für nächstes Jahr gewinnen kann.

Der Konzertabend im Freibad gehört in die Reihe von Anregungen, die immer wieder aus der Bürgerschaft kommen, im Freibad auch Angebote zu machen, die über das reine Schwimmen hinausgehen. Unter dem Stichwort Sing & Swim lässt sich an diesem Tag  beides bestens verbinden.
Janina und Hartmut Hafner der Band DanceHour haben dafür das richtige Repertoire über Oldies und Schlager hin zu Rock, Pop und den aktuellen Charts.

Der Eintritt ist im Eintritt ins Freibad inbegriffen.

 

Peter Shub „Für Garderobe keine Haftung“

Stadt Güglingen

Ratshöfle

Peter Shub ist einer der lautesten visuellen Comedians der Welt. Er spielt nicht nur eine, sondern viele Figuren: er ist der Mantel an der Garderobe, der Pflanzenfreund mit einem Hang zum Destruktiven oder Gefangener seines eigenen Kamerastativs. Neben visueller Comedy, virtuosem Slapstick, reichlich skurilem, sehr schwarzen Humor und vollkommen ver(­ und en)trückten Interpretationen über Kochbücher, Basilikumpflanzen, Garderobenständer oder Regenschirmen erklärt er sich mit nur wenigen Worten im allerschönsten Denglisch. Als Clown trat Peter Shub in Zirkusarenen aus aller Welt auf wie Cirkus Roncalli, im New Yorker Big Apple oder im kanadischen Cirque Du Soleil. Beim Zirkusfestival in Monte Carlo wurde er mit dem Silbernen Clown ausgezeichnet.

Infos: shubcraft.de

 

 

 

Pe Werner “Von A nach Pe”

Stadt Güglingen

Herzogskelter

Best of Songs & Satire

Die Singer-Songwriterin Pe Werner präsentiert ihre Musik als kabarettistischen Liederabend und nimmt die Besucher mit auf ihre ganz persönliche Reise „von A nach Pe.“

Gemeinsam mit ihrem kongenialen Begleiter Peter Grabinger am Flügel verwebt sie an diesem Konzertabend „seelenfederleicht“ ihre ebenso satirischen wie poetischen Texte mit schönen Melodien zu einem goldenen Faden, an dem sich spielerisch Chanson und Pop, Couplet und Swing aneinanderreihen. Dazwischen plaudert die Songpoetin beherzt aus dem Nähkästchen.

Schubladendenken ist ihre Sache nicht. Erlaubt ist was gefällt.

Ein Pe-sonderes Konzerterlebnis, an dem das Weibsbild aus Köln mit diesem

„Kribbeln im Bauch“ nicht nur „Segler aus Papier“ fliegen lässt.

 

www.pewerner.de


Zum Saisonauftakt fließt der Weinbrunnen!

Preise: € 26,30 / 24,10 / 21,90¤

Sprechstunden in den Stadtteilen

Stadt Güglingen

Kindergarten Haselnußweg

Stephan Bauer „Vor der Ehe wollt‘ ich ewig leben“

Stadt Güglingen

Ratshöfle

Jeder kennt sie: die Müdigkeit in der Beziehung. Wenn man nach zehn Jahren ratlos in das Gesicht des Partners schaut und sich klar wird: „Vor der Ehe wollte ich ewig leben“.

Aber ist die Ehe trotz hoher Scheidungsraten wirklich überholt? Kann man das alte Institut der Ehe nicht modernisieren?

Stephan Bauer geht mit gutem Beispiel voran, ist (nochmal) vor den Traualtar getreten, getreu dem Motto: „Heiraten ist Dummheit aus Vernunft“. Warum auch nicht? „Wir sind fünf Jahre zusammen, strei­ten viel, haben wenig Sex ­ dann können wir es auch offiziell machen.“ Stephan Bauers neues Programm ist wie immer ein pointenpraller Mega­Spaß, aber auch eine offene Abrechnung mit der Single­Gesell­schaft, erodierenden Werten und dem Gefühl von „alles geht“. Seine Fans werden es lieben!

 

Sprechstunden in den Stadtteilen

Stadt Güglingen

Riedfurthalle

Helge und das Udo „LÄUFT“

Stadt Güglingen

Herzogskelter

Comedy und Improvisation

 

Es »LÄUFT!« beim völkerverständigenden Duo aus 60% zungenfertigem Kieler und

70% ganzkörperkomischem Schwaben!

Auch in ihrem sechsten Programm laufen die beiden wieder zur Hochform auf

in ihrer eigenen Mischung aus Anspruch und Unfug, aus Handwerk und Blödsinn, aus

Anarchie und Präzision!

Und darauf »LÄUFT!« es unter anderem hinaus: Filmklassiker wie Alien, E.T. oder

Star Wars als gereimte Sketche in 3 Minuten, wortwitzige Gesangsmedleys quer durch alle Musikgenre und atemberaubend monotone Dialoge unter logopädisch erschwerten Bedingungen.

Wenn Loriot und Robert Gernhardt zusammen mit Heinz Erhard Sketche geschrieben

hätten, die Dean Martin und Jerry Lewis gespielt hätten ... also mal im Ernst: das wär echt

geil gewesen!

Helge & das Udo aber sind quicklebendig: Und sie sind auf Tournee.

Mit anderen Worten: „LÄUFT“

 

 

www.helge-und-das-udo.de

 

Preise: € 20,80 / 18,60 / 16,40

Württembergisches Kammerorchester Heilbronn

Stadt Güglingen

Herzogskelter

Unter der Leitung von Karel Deseure

 

Solist: Vilém Veverka, Oboe

 

 Weihnachtskonzert. Passend zur Jahreszeit bestimmen pastorale Klänge und die mit der Hirten-Schalmei verwandte Oboe als Soloinstrument dieses Konzert. Mit von der Partie sind Klassiker wie Corellis „Weihnachtskonzert“ und eine der Salzburger Sinfonien des 18-jährigen Mozart, Preziosen wie die Ouvertüre zu Telemanns Schäferspiel „Pastorelle en musique“ und das atmosphärische Oboenkonzert von Ralph Vaughan Williams.

Der Böhme Josef Suk steuert eine innige und zugleich dringliche Meditation über den St. Wenzels-Choral bei, einem geistlichen Lied, in dem der Beistand des böhmischen Nationalheiligen erfleht wird. Vom Briten Frank Bridge kommen Streicher-Variationen über eine gern bei Weihnachtsbällen gespielte Volksmelodie, wobei zuletzt auch das bekannte schottische (Jahres-)Abschiedslied „Auld Lang Syne“ anklingt.



Preise: € 31,00 / 29,00 / 25,00



Suche im Kalender

Kategorien wählen:

Zeitraum wählen:

von (tt.mm.jjjj)
bis (tt.mm.jjjj)

Freitext:

Sucheinstellungen zurücksetzen

Stadt Güglingen
Marktstraße 19-21
74363 Güglingen

Öffnungszeiten vormittags:
Mo.-Do. 8.00 - 12.00 Uhr
Frei. 8.00 - 12.30 Uhr
Öffnungszeiten nachmittags:
Die. 14.00 - 18.00 Uhr

Tel.: +49 (0) 71 35 - 108 0
Fax: +49 (0) 71 35 - 108 57
E-Mail: stadt@gueglingen.de