Arbeitsrecht Pressemitteilungen Jobcenter

Arbeitsrecht

 

 

1.- 3. Monat: Arbeitsverbot

gemeinnützige Tätigkeit für 1,05 Euro möglich

 

4. - 48. Monat: Eingeschränkter Arbeitsmarktzugang

Genehmigung der Ausländerbehörde und der Bundesagentur für Arbeit

(Vorrangprüfung und Prüfung der Arbeitsbedingungen erforderlich)

 

ab 16. Monat: Gleichstellung auf dem Arbeitsmarkt

Genehmigung der Ausländerbehörde

Vorrangprüfung durch die Bundesagentur entfällt (die Bundesagentur prüft dann nur noch, ob die Arbeitsbedingungen eingehalten werden)

 

nach 4 Jahren: uneingeschränkter Arbeitsmarktzugang

keine Genehmigung mehr erforderlich

 

bei Anerkennung: sofortiger uneingeschränkter Zugang zum Arbeitsmarkt

 

Quelle: Gemeindetag Baden-Württemberg

 

 

 

 

Probebeschäftigung

 

Es liegt eine einschlägige abgeschlossene Berufsausbildung vor. Das Unternehmen möchte feststellen, ob sich Asylbewerber für eine anschließende, längerfristige Beschäftigung eignen

 

Zustimmungspflicht der Bundesagentur für Arbeit und Einhaltung des Mindestlohns.

 

Quelle: Gemeindetag Baden-Württemberg

 

 

 

 

Praktikum zur Berufsorientierung

 

Es liegt keine einschlägige abgeschlossene Berufsausbildung vor.

 

Bei abgeschlossener Berufsausbildung zur Umorientierung oder Orientierung zur Aufnahme eines Studiums.

 

Keine Zustimmungspflicht der Bundesagentur für Arbeit und kein Mindestlohn für 3 Monate.

 

Quelle: Gemeindetag Baden-Württemberg

 

 

 

Pressemitteilung der Agentur für Arbeit Heilbronn

 

Nr. 18/2016 – 21. März 2016

 

Flüchtlinge in Arbeit bringen

Neue Telefonhotline der Agentur für Arbeit Heilbronn

 

Wann darf ein Flüchtling arbeiten und welche Regelungen sind dabei zu beachten? Gibt es Sprachkursangebote oder Qualifizierungsmöglichkeiten? Sind spezielle Arbeits- und Ausbildungsstellen für Flüchtlinge verfügbar? Mit welcher staatlichen Förderung kann man bei der Integration in den Arbeitsmarkt rechnen?

 

Für viele Arbeitgeber aber auch ehrenamtliche Helfer sind die geltenden Regelungen nur schwer zu durchschauen. Für Sprachförderung, Arbeitsvermittlung und Arbeitsgenehmigung sind verschiedene staatliche Stellen zuständig.

 

Hilfe in diesen Fragen bietet eine neue telefonische Anlaufstelle in der Agentur für Arbeit Heilbronn. Die Einrichtung der Hotline wird auch von Stadt- und Landkreis Heilbronn sowie den beiden Jobcentern unterstützt. Eingehende Fragen werden durch das enge Netzwerk der beteiligten Institutionen schnell kanalisiert und von den jeweils fachlich zuständigen Stellen beantwortet.

 

Die Hotline ist unter der Telefonnummer 07131 969-800 von Montag bis Freitag in der Zeit von 8 bis 16 Uhr erreichbar.

 

 

Pressemitteilung der Agentur für Arbeit Heilbronn

 

Nr. 19/2016 – 23. März 2016

 

Beschäftigung von Flüchtlingen – Wie funktioniert es und was ist zu beachten

Online-Seminare für Personalverantwortliche und Unternehmen

 

Die zunehmende Zahl an Menschen, die als Asylbewerber und Flüchtlinge in die Region Heilbronn-Franken kommen, geht einher mit einem wachsenden Arbeits- und Fachkräftebedarf bei vielen Unternehmen. Doch welche Regelungen gelten für Asylbewerber, Flüchtlinge und geduldete Personen hinsichtlich der Aufnahme einer Beschäftigung? Was ist wichtig bei der Beschäftigung und Integration von internationalen Mitarbeitern?

 

Die Agenturen für Arbeit Heilbronn und Schwäbisch Hall-Tauberbischofsheim bieten zusammen mit dem Welcome Center Heilbronn-Franken eine Webinar-Reihe für Personalverantwortliche und Unternehmer an, damit sich diese ganz unkompliziert von ihrem Schreibtisch aus online, live und interaktiv informieren und ihre Fragen einbringen können.

Die Webinare finden jeden 2. Dienstag im Monat in der Zeit von 10.00 bis

11.15 Uhr statt.

12. April 2016: Das Asylverfahren im Überblick

10. Mai 2016: Arbeitsmarktzugang von Flüchtlingen und Asylbewerbern

14. Juni 2016: Flüchtlinge und Asylbewerber als Auszubildende von morgen

12. Juli 2016: Anerkennung von ausländischen Abschlüssen

13. Sept. 2016: Willkommens- und Anerkennungskultur im Unternehmen

 

Die Teilnehmer brauchen einen PC mit Internetanschluss, wobei DSL emp-fohlen wird, dazu einen aktuellen Adobe Flash Player und einen Lautsprecher oder ein Headseat.

Die Webinare sind kostenfrei. Die Teilnehmerplätze sind begrenzt, daher ist eine Anmeldung erforderlich. Eine Teilnahme ist für einzelne Webinar-Termine möglich, aber auch für alle.

Anmeldungen  per E-Mail: Welcome-Center Heilbronn-Franken event@heilbronn-franken.com

 

Weitere Informationen unter Telefon 07131-7669 865.

 

 

 

Nützliche Links:

 

https://www.arbeitsagentur.de/web/content/DE/dienststellen/rdbw/heilbronn/Agentur/index.htm

 

 

Stadt Güglingen
Marktstraße 19-21
74363 Güglingen

Öffnungszeiten vormittags:
Mo.-Do. 8.00 - 12.00 Uhr
Frei. 8.00 - 12.30 Uhr
Öffnungszeiten nachmittags:
Die. 14.00 - 18.00 Uhr

Tel.: +49 (0) 71 35 - 108 0
Fax: +49 (0) 71 35 - 108 57
E-Mail: stadt@gueglingen.de