Rubrikenübersicht > Aktuelles > Ausstattung städtischer Einrichtungen mit Defibrillatoren

Aktuelles

Ausstattung städtischer Einrichtungen mit Defibrillatoren

11.02.2019

Entsprechend des Antrags der FUW-Fraktion im Rahmen der letztjährigen Haushaltsrede befasste sich die Stadt Güglingen im vergangenen Jahr mit der Ausstattung weiterer städtischer Einrichtungen mit Defibrillatoren.

 

Mit Unterstützung des DRK erstellte die Verwaltung eine Liste der städtischen Einrichtungen, die in einem ersten Schritt mit Defibrillatoren ausgestattet werden sollen. Nachdem der Gemeinderat dem Vorschlag der Verwaltung folgte, wurden in den letzten Wochen in der Katharina-Kepler-Schule und der Realschule, in den Sporthallen und in der Mediothek Defibrillatoren montiert. Darüber hinaus werden die Aussegnungshallen der Friedhöfe sowie das Betreute Wohnen „Gartacher Hof“ mit Geräten ausgestattet.

 

Die „Helfer vor Ort“, die mit ihrer ehrenamtlichen Arbeit regelmäßig wertvolle Dienste am Menschen leisten, wurden bei diesen Neubeschaffungen ebenfalls mit bedacht. Der Bitte des DRK, den „Helfern vor Ort“ drei Geräte zur Verfügung zu stellen, kam die Stadt gerne nach, um der Gruppe für ihre Arbeit eine bestmögliche Grundlage zu schaffen.

 

In einer Unterweisung des Herstellers wurde den Mitarbeitern der Einrichtungen die Bedienung und Funktionsweise der Defibrillatoren erläutert. Bei diesem Treffen bewahrheitete sich recht schnell, was auch Herr Dr. Schock bereits zuvor versicherte:

 

„Die Herz-Lungen-Wiederbelebung mit einem Defibrillator ist eigentlich einfacher als ohne: Die Bedienung eines solchen Gerätes fast leichter als die eines Feuerlöschers. Sobald sie am mit „Ziehen“ beschrifteten Griff am Gerät gezogen haben, spricht das Gerät mit Ihnen und gibt Ihnen Anweisungen, was Sie tun sollen um zu helfen.“

 

Selbstverständlich hofft niemand, in diese Situation zu kommen. Für den Fall, dass dies aber doch einmal geschehen sollte, sollte dies möglichst die letzte Angst vor dem – möglicherweise rettenden – Griff zu einem bereitstehenden Defibrillator nehmen. Zur Verdeutlichung  der Anwendung wird zu jedem Defibrillator auch ein Schaubild mit entsprechenden Piktogrammen beigefügt.

 

Die Stadt Güglingen dankt dem DRK Ortsverband, vertreten durch Herrn Dr. Schock, an dieser Stelle nochmals recht herzlich für seine beratende Unterstützung.

 

Stadt Güglingen
Marktstraße 19-21
74363 Güglingen

Öffnungszeiten vormittags:
Mo.-Do. 8.00 - 12.00 Uhr
Frei. 8.00 - 12.30 Uhr
Öffnungszeiten nachmittags:
Die. 14.00 - 18.00 Uhr

Tel.: +49 (0) 71 35 - 108 0
Fax: +49 (0) 71 35 - 108 57
E-Mail: stadt@gueglingen.de