Zaberwiesen

Panoramawand

beim Mithräum

Mediothek

Güglingen

Backhäuschen

Eibensbach

Winterliches Güglingen

 

Schulsozialarbeit in Güglingen

Schulsozialarbeit in Güglingen

Schulsozialarbeit in Güglingen

 

Schulsozialarbeit ist ein präventives Angebot der Jugendhilfe im Lebensraum Schule. Auf Grundlage des Kinder – und Jugendhilfegesetzes (KJHG) richtet sich Schulsozialarbeit an die Schüler/innen, Lehrer/innen und Eltern der jeweiligen Schule. Die Angebote der Schulsozialarbeit sind keine fertigen Konzepte zum Umgang mit Konflikten. Gemeinsam mit Schüler/innen, Lehrer/innen und Eltern sucht und entwickelt sie konstruktive Lösungsmöglichkeiten.

Schülerinnen und Schülern bietet Schulsozialarbeit:

-          Hilfe und Unterstützung bei Schulschwierigkeiten

-          Beratung bei persönlichen Problemen

-          Hilfe bei Konflikten, Mobbing und Gewalt

-          Vermittlung weitergehender Hilfen

-          Offene Angebote

-          Pädagogische Arbeit mit Schülergruppen und Klassen

Lehrkräften und Schulleitung bietet Schulsozialarbeit:

-          Beratung und Begleitung in sozialpädagogischen Fragen

-          Gemeinsame Planung und Durchführung von sozialpädagogischen Projekten

-          Begleitung bei Elterngesprächen

Eltern bietet Schulsozialarbeit:

-          Beratung bei Problemen des jungen Menschen im privaten und schulischen Kontext

-          Vermittlung weitergehender Hilfen

 

Die Grundprinzipien von Schulsozialarbeit sind 

-          Vertraulichkeit

-          Freiwilligkeit

-          Beteiligung

-          Ganzheitlichkeit

-          Transparenz

-          Gemeinwesenorientierung

-          Ressourcenorientierung.

 

Schulsozialarbeit in Güglingen

Schulsozialarbeit an der Katharina-Kepler-Schule

Zurzeit werden rund 590 Schülerinnen und Schüler in den Klassenstufen 1-10 an der Katharina-Kepler-Schule unterrichtet.

 

  • Grundschule

es ist geplant, im Jahr 2016 Schulsozialarbeit an der Grundschule einzuführen

 

  • Werkrealschule

Für die Klassenstufen 5 bis 10 gibt es seit dem Jahr 2001 Schulsozialarbeit.

Zur Durchführung der Schulsozialarbeit in Güglingen ist die DJHN - Diakonische Jugendhilfe Region Heilbronn gGmbH beauftragt.

Jasmin Rotter ist seit 2001 als Schulsozialarbeiterin an der KKS tätig. Sie ist für den Aufbau und das Konzept der Schulsozialarbeit, sowie für bisherige die Durchführung verantwortlich. Jasmin Rotter ist Sozialpädagogin (FH) sowie ausgebildete Mediatorin und Anti-Gewalt-Trainerin. Frau Rotter stehen in der Schule ein Büro und ein Gruppenraum für Beratungen, Besprechungen, Kleingruppenangebote etc. zur Verfügung.

In den zurückliegenden Jahren Schulsozialarbeit an der KKS  haben sich die folgenden Tätigkeitsschwerpunkte herausgebildet:

  • Sozialpädagogische Leistungen in Klassen und Gruppen wie „Soziales Lernen“, „Klassenrat“, und Projekttage (Sucht, Medien, Mädchen, ...).
  • Einzelfallhilfe für Schülerinnen und Schülern zu allen individuellen Problemsituationen (Gewalt, Schulschwierigkeiten, Familiäre Schwierigkeiten, Sucht, ...).
  • Beratung von Lehrkräften und Schulleitung bei Einzelfällen und schwierigen Klassen-Konstellationen.
  • Gewaltprävention im Alltag (Klassenrat, Streitschlichtung und Wiedergutmachung sowie Krisenintervention) und in Form von Projekten wie „Stups“, „Keep cool“ und Sozialtraining.
  • Kooperation außerhalb der Schule (z.B. Ferienwoche Güglingen, Danceworkshop, Job-Fit-Veranstaltung).
  • Kooperation mit Beratungsinstitutionen (z.B. pro familia, ASD).

 

Jasmin Rotter ist seit 2001 als Schulsozialarbeiterin an der KKS tätig. Sie ist für den Aufbau und das Konzept der Schulsozialarbeit, sowie für bisherige die Durchführung verantwortlich. Jasmin Rotter ist Sozialpädagogin (FH) sowie ausgebildete Mediatorin und Anti-Gewalt-Trainerin. Frau Rotter stehen in der Schule ein Büro und ein Gruppenraum für Beratungen, Besprechungen, Kleingruppenangebote etc. zur Verfügung.

In den zurückliegenden Jahren Schulsozialarbeit an der KKS  haben sich die folgenden Tätigkeitsschwerpunkte herausgebildet:

  • Sozialpädagogische Leistungen in Klassen und Gruppen wie „Soziales Lernen“, „Klassenrat“, und Projekttage (Sucht, Medien, Mädchen, ...).
  • Einzelfallhilfe für Schülerinnen und Schülern zu allen individuellen Problemsituationen (Gewalt, Schulschwierigkeiten, Familiäre Schwierigkeiten, Sucht, ...).
  • Beratung von Lehrkräften und Schulleitung bei Einzelfällen und schwierigen Klassen-Konstellationen.
  • Gewaltprävention im Alltag (Klassenrat, Streitschlichtung und Wiedergutmachung sowie Krisenintervention) und in Form von Projekten wie „Stups“, „Keep cool“ und Sozialtraining.
  • Kooperation außerhalb der Schule (z.B. Ferienwoche Güglingen, Danceworkshop, Job-Fit-Veranstaltung).
  • Kooperation mit Beratungsinstitutionen (z.B. pro familia, ASD).
Jasmin Rotter - Schulsozialarbeiterin an der Katharina-Kepler-Schule
Jasmin Rotter - Schulsozialarbeiterin an der Katharina-Kepler-Schule

Rahel Hachtel

Schulsozialarbeit / Grundschule Güglingen, Pfaffenhofen und Zaberfeld

Büro Grundschule Güglingen

Weinsteige 35

74363 Güglingen


Tel: 07135/98267 · Mobil: 0176/16910195

Rahel Hachtel Schulsozialarbeit / Grundschule Güglingen, Pfaffenhofen und Zaberfeld
Rahel Hachtel Schulsozialarbeit / Grundschule Güglingen, Pfaffenhofen und Zaberfeld

Schulsozialarbeit an der Realschule Güglingen

Das Einzugsgebiet der Realschule Güglingen (RSG) ist das Zabergäu, Kleingartach, Lauffen und Nordheim. Die Realschule ist 6-zügig und hat zurzeit ca.745 Schüler. Das Angebot Schulsozialarbeit gibt es an der RSG seit November 2008.

Zur Durchführung der Schulsozialarbeit in Güglingen ist die DJHN - Diakonische Jugendhilfe Region Heilbronn gGmbH beauftragt.

 

Das Team der Schulsozialarbeit an der Realschule Güglingen besteht aus zwei Diplom Sozialpädagoginnen: Frau Sonja Fischer und Frau Stephanie Pilarek.

 

Die Arbeitsfelder von Schulsozialarbeit mit konkreten Angeboten an der Realschule  lassen sich wie folgt gliedern:

 

Sozialpädagogische Arbeit mit Klassen: soziales Lernen in der Kompetenzförderstunde für die Klassenstufe 5, Klassenrat nach Bedarf auch in höheren Klassen, verschiedene Angebote zum Thema Mobbing, Sucht und Gewalt. In Klassen 9 und 10 bieten wir Unterstützung bei BORS, in der Berufsorientierung und der Praktikumsplatzsuche und bei besonderen Schwierigkeiten beim Bewerben. 

Offene Angebote für alle Schüler/-innen: Der Gruppenraum ist durch dem Umbau gerade nicht nutzbar. Wir überlegen gerade nach einem Mittagspause – Ersatzangebot.

Beratung und Einzelfallhilfe: Schulsozialarbeit bietet Schülern in besonderen Lebenslagen und Schwierigkeiten die Möglichkeit, schnell und vor Ort ein Beratungsangebot wahrnehmen zu können.

Lehrkräfte und Schulleitung werden bei Einzelfällen und schwierigen Situationen und Themen unterstützt.

Kooperation und Vernetzung im Gemeinwesen: Austausch mit anderen Kooperationspartnern wie Jugendzentrum, Familienzentrum und weiteren Beratungsstellen, Ferienwoche Güglingen, Familientag, Planung und Durchführung der Job-Fit-Veranstaltung und weitere Angebote nach Bedarf.

Stephanie Pilarek-Schulsozialarbeiterin Realschule
Stephanie Pilarek-Schulsozialarbeiterin Realschule
Dunja Löbe Schulsozialarbeiterin Realschule
Dunja Löbe Schulsozialarbeiterin Realschule
Dorothea Simon Schulsozialarbeiterin Realschule
Dorothea Simon Schulsozialarbeiterin Realschule

Stadt Güglingen
Marktstraße 19-21
74363 Güglingen

Öffnungszeiten vormittags:
Mo.-Do. 8.00 - 12.00 Uhr
Frei. 8.00 - 12.30 Uhr
Öffnungszeiten nachmittags:
Die. 14.00 - 18.00 Uhr

Tel.: +49 (0) 71 35 - 108 0
Fax: +49 (0) 71 35 - 108 57
E-Mail: stadt@gueglingen.de