Zaberwiesen

Panoramawand

beim Mithräum

Frauenzimmern

Mediothek

Güglingen

Backhäuschen

Eibensbach

Vereinsleben

Werkskapelle Layher

Erste Boten des Frühling

PalmMarkt

 

Aktuelles Programm

Samstag, 14. Oktober 2017, 20 Uhr - Herzogskelter  Einlass: 19 Uhr

Spark- die klassische Band

 

Spark verleiht der jungen kreativen Klassikszene eine aufregend neue Stimme. Das Quintett verbindet den Feinsinn und die Präzision eines klassischen Kammermusikensembles mit der Energie und dem Biss einer Rockband. Seit 2007 wirbeln die fünf abenteuerlustigen Musiker als klassische Band über die Bühnen der Welt und zelebrieren einen exzentrischen Mix aus Post-Klassik, Minimal Music und Avantgarde. Im Jahr 2011 wurde das Ensemble mit dem ECHO Klassik ausgezeichnet. Virtuos und unverkrampft bewegen sich die Gruppenmitglieder zwischen den verschiedensten musikalischen Welten. Im Kern klassisch, nach außen jedoch eigenwillig und unangepasst, verbinden sie Tradition und Innovation zu einem spannenden Klangerlebnis am Puls der Zeit. Gemeinsam präsentieren sie eine leidenschaftliche Musik, die zündet. Gemeinsam sind sie Spark.

 

Preise: € 22.- / 20.- / 18.-

Freitag, 17. November 2017, 20 Uhr - Herzogskelter  Einlass: 19 Uhr

Hämmerle Privat

 

Seit Jahren spielt Bernd Kohlhepp unzählige Rollen und verkörpert immer wieder den sagenhaften Herr Hämmerle. So auch dieses Mal. Und nun ist es an der Zeit, geheime Schubladen zu öffnen, und die mysteriösen Archive des Herrn Hämmerle zu lüften.
Hautnah erlebt das Publikum in “Hämmerle Privat in Güglingen”, was es bedeutet, mit ihm auf Du und Du zu sein.
Kohlhepp liest, spielt und singt aus Hämmerles Rock and Roll
Tagebuch, aus seinen geheimen Aufzeichnungen sowie der schwäbischen Weltgeschichte. Und all das dokumentiert logisch und nachvollziehbar, wie dieser Mann zu dem wurde, was er ist.
“Wenn es diesen Hämmerle nicht gäbe, müsste man ihn erfinden”,
schreibt die Presse.

 

Preise: € 20.- / 18.- / 16.-

Freitag, 15. Dezember 2017, 20 Uhr - Herzogskelter  Einlass: 19 Uhr

Württembergisches Kammerorchester Heilbronn

 

Unter der Leitung von
Alexander Janiczek (Violine)

- Joseph Haydn:
Sinfonie Nr. 4 D-Dur
- W. A. Mozart:
Konzert für Violine u. Orchester
Nr. 3 G-Dur KV 216
- Anton Webern:
Fünf Sätze f. Streichquartett op. 5
- Joseph Haydn:
Sinfonie Nr. 86 D-Dur

Alexander Janiczek ist ein absoluter Spezialist des “play-and-lead”-Prinzips, bei dem der Solist auch gleichzeitig die Dirigentenfunktion übernimmt. Diese spannende Musizierweise verspricht besonders lebendige Konzerterlebnisse. Vor allem für das Repertoire der Wiener Klassik ist der in Salzburg geborene Alexander Janiczek ein weltweit geschätzter und kluger Interpret. Als Schüler von Sándor Végh gastiert er als Solist und musikalischer Leiter bei den namhaften europäischen Kammerorchestern. Mit dem WKO arbeitet er zum ersten Mal zusammen.

 

Preise: € 31.- / 29.- / 25.-

Freitag, 23. Februar 2018,   20 Uhr - Herzogskelter Einlass: 19 Uhr

Familie Malente "Vielen Dank für die Blumen"

 

Wenn’s am schönsten ist, dann soll man aufhören. Doch bevor die Koffer endgültig gepackt werden und der Vorhang für immer fällt, gehen die Malentes noch auf große Abschiedstournee.
Erleben Sie ein letztes Mal einen bunten Unterhaltungsabend gespickt mit brillanter Komik, charmantem Witz und gekonntem Klamauk.
In bester Tradition der großen Samstagabend Shows ziehen die Malentes zum Abschied noch einmal alle Register Ihres Könnens und verzaubern mit Unterhaltungsperlen und Musik aus längst vergangenen Jahrzehnten.
Viele Stars und Sternchen der Showbranche haben Ihr Kommen zugesagt und wollen ebenfalls zurufen: Auf Wiederseh’n, Farewell und Goodbye!

 

Preise: € 24.- / 22.- / 19.-

Samstag, 17. März 2018, 20 Uhr - Herzogskelter      Einlass: 19 Uhr

Mario & der Zauberer Bühne Cipolla

 

Seit Jahren begeistert die Bühne Cipolla mit ihrem expressiven und poetischen Figurentheater für Erwachsene mit Livemusik. Nun sind die beiden in der Hansestadt ansässigen Künstler Sebastian Kautz und Gero John zum ersten Mal auch im Zabergäu.
Mario & der Zauberer von Thomas Mann ist eine Parabel auf die Manipulierbarkeit des Menschen. Sie erzählt vom machtgierigen Krüppel Cipolla, der das Publikum seiner Schaubude durch Scharfzüngigkeit, verblüffende Hypnose-
fähigkeiten und eine seltsam faszinierende Aura in seinen Bann schlägt und zu makabren Experimenten verführt, bis das gefährliche Spiel ein bitteres Ende findet.
Die Bühne Cipolla verbindet Dichterworte mit Puppenspiel und
Violoncello-Livemusik zu einem fesselnden Theaterabend der besonderen Art.

 

Preise: € 19.- / 17.- / 15.-

Samstag, 21. April 2018, 20 Uhr - Herzogskelter      Einlass: 19 Uhr

“Um a Fünferl a Durchanand”

 

Der Name ist Programm: Blasmusik, Lieder, Literatur, Theater, Klamauk, Betrachtungen über die Unausweichlichkeit des Lebens und über die Leichtigkeit des Seins mischen sich mit bodenständiger Weltsicht und irrwitzigen Posaunensoli. Es geht um die Liebe und um das Sterben, um vorher und danach, um “mei is des schee” und “Schmarrn!”.
“Fünferl” - das sind Johanna Bittenbinder und Heinz-Josef Braun, bekannt aus vielen Filmen und Fernsehproduktionen, Andreas Koll an der Tuba und der Jazzposaunist Sebi Tramontana. Zusammen sind sie einzigartig, denn diese Mischung macht sonst keiner.

“Lachverweigerer haben keine Chance!” (Südwestpresse).

Die “Herzogskelter” bewirtet an
diesem Abend mit Bayrischen Schmankerln und zum Saison-
abschluss fließt der Weinbrunnen!

 

Preise: € 19.- / 17.- / 15.-

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 14:30 Uhr Herzogskelter                                                               Einlass: 14 Uhr

Serafin und seine Wundermaschine

 

Theater für Kinder von 5 – 10 Jahren

Eigentlich ist Serafin ja ein Träumer und Erfinder. Weil er aber Geld für eine Wohnung braucht, arbeitet er als Fahrkartenknipser in der U-Bahn. Eines Tages verlässt er seinen Posten, um einen Schmetterling zu retten, und wird entlassen.
Doch er hat Glück: Gemeinsam mit seinem Freund Plum findet er ein altes Haus, aus dem sie ein Traumhaus basteln. Doch schon bald wird dieses Glück von Baggern bedroht und sie kämpfen vergeblich um ihr neues Zuhause. Aber zu guter Letzt taucht der Schmetterling wieder auf und zeigt Serafin und Plum einen Weg.
Ein Stück über die Freiheit, Träume Wirklichkeit werden zu lassen und das Leben selbst zu gestalten.
Die Compagnie Nik war zuletzt schon erfolgreich mit König & König in der Herzogskelter. Ihr diesjähriges Gastspiel beruht auf Motiven des Kinderbuches von Philippe Fix.

Preise: € ¤ 5,- / Gruppen // 4,- (je Person)

 

Stadt Güglingen
Marktstraße 19-21
74363 Güglingen

Öffnungszeiten vormittags:
Mo.-Do. 8.00 - 12.00 Uhr
Frei. 8.00 - 12.30 Uhr
Öffnungszeiten nachmittags:
Die. 14.00 - 18.00 Uhr

Tel.: +49 (0) 71 35 - 108 0
Fax: +49 (0) 71 35 - 108 57
E-Mail: stadt@gueglingen.de