Zaberwiesen

Frauenzimmern

Mediothek

Güglingen

Backhäuschen

Eibensbach

Güglinger Freibad ab 1. Mai wieder geöffnet

Vereinsleben

Werkskapelle Layher

Weinbrunnen

bei der Herzogskelter

Kunst im Stadtraum

"Daphne"

 

Veranstaltungskalender

Bürgerbeteiligung „IDEEN Güglingen 2030 | Stadt zusammen denken“

Güglingen, Sitzungssaal Rathaus

Bürgerbeteiligung „IDEEN Güglingen 2030 | Stadt zusammen denken“

Gemeinsam kann die Bürgerschaft in einer „Zukunftswerkstatt“ die Zukunft der Stadt Güglingen mitgestalten

 

 

 

Der Strategieprozess „Güglingen 2030 | Stadt zusammen denken“ wird jetzt mit einer offenen Bürgerbeteiligung fortgesetzt. Vorangegangen sind eine Bevölkerungsvorausrechnung, flächenbezogene und städtebauliche Bestandserhebungen und eine kommunale Klausurtagung des Gemeinderats.

Jetzt, in der vierten Projektphase, sind alle Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, ihre Ideen und Anregungen zu zentralen kommunalen Handlungsfeldern einzubringen. Hierzu bietet die Stadt Güglingen eine Auftaktveranstaltung und eine Zukunftswerkstatt an, in denen interessierte Bürgerinnen und Bürger mitarbeiten können.

„Wichtigste Grundlage dabei sind die Meinungen und Anliegen von Ihnen. Wie soll sich unser Gemeinwesen Ihrer Meinung nach weiterentwickeln? Welche Themen sind für die Gesamtstadt und die Stadtteile wichtig? Wo sehen Sie Probleme oder Verbesserungsbedarf?“

Der Bürgerdialog startet mit einer gemeinsamen Auftaktveranstaltung am Donnerstag, 30. Juni um 19.00 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses. Im Rahmen der Abendveranstaltung stellt das Planungsbüro Reschl Stadtentwicklung aus Stuttgart den Stadtentwicklungsprozess im Allgemeinen sowie die Ergebnisse der Bürgerbefragung in Güglingen vor. 

Am Samstag, 02. Juli von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr findet die Zukunftswerkstatt in der Katharina-Kepler-Schule statt. Hier können Bürgerinnen und Bürger mit ihren Ideen die Planungen der kommenden Jahre mitgestalten. Zu diesen Veranstaltungen lädt Bürgermeister Klaus Dieterich alle Bürgerinnen und Bürger herzlich ein: „Helfen Sie mit, die Weichen für eine erfolgreiche Stadtentwicklung der Zukunft zu stellen. Ihre Anregungen und Vorschläge sind uns wichtig.“

Im Bürgerdialog können die Bürgerinnen und Bürger eigene Anregungen und Vorschläge formulieren, wie sich die Stadtteile Güglingen, Eibensbach und Frauenzimmern weiterentwickeln sollen, um vor dem Hintergrund des demografischen Wandels für die Herausforderungen der Zukunft gerüstet zu sein.

Die Bürgerwerkstatt am 02. Juli widmet sich folgenden kommunalen Schlüsselthemen:

·         Siedlungsentwicklung und Wohnen

·         Gewerbe | Einzelhandel | Städtebauliche Gestalt

·         Infrastruktur und Soziales

·         Mobilität

·         Freizeit | Naherholung | Tourismus

Die Ergebnisse der Bürgerbeteiligung werden dokumentiert und fließen in das Stadtentwicklungskonzept „GÜGLINGEN 2030 | Stadt zusammen denken“ ein, das der Gemeinderat per Beschluss verabschieden wird.

Bürgermeister Dieterich freut sich auf Ihr Kommen und Ihre Meinungen zur zukünftigen Entwicklung der Stadt Güglingen. Vielen Dank für Ihre wertvolle Unterstützung!

Bürgerbeteiligung „IDEEN Güglingen 2030 | Stadt zusammen denken“

Katharina-Kepler-Schule

Bürgerbeteiligung „IDEEN Güglingen 2030 | Stadt zusammen denken“

Gemeinsam kann die Bürgerschaft in einer „Zukunftswerkstatt“ die Zukunft der Stadt Güglingen mitgestalten

 

 

 

Der Strategieprozess „Güglingen 2030 | Stadt zusammen denken“ wird jetzt mit einer offenen Bürgerbeteiligung fortgesetzt. Vorangegangen sind eine Bevölkerungsvorausrechnung, flächenbezogene und städtebauliche Bestandserhebungen und eine kommunale Klausurtagung des Gemeinderats.

Jetzt, in der vierten Projektphase, sind alle Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, ihre Ideen und Anregungen zu zentralen kommunalen Handlungsfeldern einzubringen. Hierzu bietet die Stadt Güglingen eine Auftaktveranstaltung und eine Zukunftswerkstatt an, in denen interessierte Bürgerinnen und Bürger mitarbeiten können.

„Wichtigste Grundlage dabei sind die Meinungen und Anliegen von Ihnen. Wie soll sich unser Gemeinwesen Ihrer Meinung nach weiterentwickeln? Welche Themen sind für die Gesamtstadt und die Stadtteile wichtig? Wo sehen Sie Probleme oder Verbesserungsbedarf?“

Der Bürgerdialog startet mit einer gemeinsamen Auftaktveranstaltung am Donnerstag, 30. Juni um 19.00 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses. Im Rahmen der Abendveranstaltung stellt das Planungsbüro Reschl Stadtentwicklung aus Stuttgart den Stadtentwicklungsprozess im Allgemeinen sowie die Ergebnisse der Bürgerbefragung in Güglingen vor. 

Am Samstag, 02. Juli von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr findet die Zukunftswerkstatt in der Katharina-Kepler-Schule statt. Hier können Bürgerinnen und Bürger mit ihren Ideen die Planungen der kommenden Jahre mitgestalten. Zu diesen Veranstaltungen lädt Bürgermeister Klaus Dieterich alle Bürgerinnen und Bürger herzlich ein: „Helfen Sie mit, die Weichen für eine erfolgreiche Stadtentwicklung der Zukunft zu stellen. Ihre Anregungen und Vorschläge sind uns wichtig.“

Im Bürgerdialog können die Bürgerinnen und Bürger eigene Anregungen und Vorschläge formulieren, wie sich die Stadtteile Güglingen, Eibensbach und Frauenzimmern weiterentwickeln sollen, um vor dem Hintergrund des demografischen Wandels für die Herausforderungen der Zukunft gerüstet zu sein.

Die Bürgerwerkstatt am 02. Juli widmet sich folgenden kommunalen Schlüsselthemen:

·         Siedlungsentwicklung und Wohnen

·         Gewerbe | Einzelhandel | Städtebauliche Gestalt

·         Infrastruktur und Soziales

·         Mobilität

·         Freizeit | Naherholung | Tourismus

Die Ergebnisse der Bürgerbeteiligung werden dokumentiert und fließen in das Stadtentwicklungskonzept „GÜGLINGEN 2030 | Stadt zusammen denken“ ein, das der Gemeinderat per Beschluss verabschieden wird.

Bürgermeister Dieterich freut sich auf Ihr Kommen und Ihre Meinungen zur zukünftigen Entwicklung der Stadt Güglingen. Vielen Dank für Ihre wertvolle Unterstützung!

 

Kunstaustellung Wilhelm H. Wöhr

Rathaus Güglingen

Öffnungszeiten:

 

Montag bis Freitag                                        8.00 - 12.00 Uhr

Montag, Mittwoch und Donnerstag             14.00 - 16.00 Uhr

Dienstag                                                      14.00 - 18.00 Uhr

 

Klimaschutz im Oberen ZUabergäu - Bürgerbeteiligung

Kommunen des Verwaltungsverbands Oberes Zabergäu

Sitzungsaal, Rathaus Güglingen

Nach dem Start im Rahmen der Auftakt- und Informationsveranstaltung „Integriertes Klimaschutzkonzept Oberes Zabergäu“ am 08. März in Pfaffenhofen soll nun im Dialog mit den Bürgern ein Maßnahmenpaket für eine deutliche Energieeinsparung und Effizienzsteigerung erabreitet werden.

Nach einer Vorstellung der Energie- und CO2-Bilanz führen kurze Impulsreferate in die Themenfelder „Wohngebäude und Energieeffizienz“ sowie „Anlagentechnik“ ein. Schwerpunkte sind dabei zum einen das Gebäude an sich und zum anderen die (Heiz-)Technik. Die Impulse nehmen Bezug zu den Vorschlägen, die von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Auftaktveranstaltung genannt wurden und knüpfen an die dort vorgestellten Möglichkeiten zur Einordnung des eigenen Verbrauchs an. Anschließend haben die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, sich in Workshops intensiv in die genannten Handlungsfelder einzubringen, denn Klimaschutz ist eine Gemeinschaftsaufgabe.

Alle Bürgerinnen und Bürger sind daher am

 

Montag, den 25. Juli 2016, von 19:00 bis 21:00 Uhr,
in den Sitzungssaal ins Güglinger Rathaus

eingeladen.

 

Klimaschutz mit Konzept – Weitere Bürgerbeteiligung im Rahmen von Workshops

Güglingen, Sitzungssaal Rathaus

Klimaschutz mit Konzept –
Weitere Bürgerbeteiligung im Rahmen von Workshops

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Klimaschutz braucht ein Konzept. Nach dem gemeinsamen Start im Rahmen der Auftakt- und Informationsveranstaltung „Integriertes Klimaschutzkonzept Oberes Zabergäu“ am 08. März in Pfaffenhofen wollen wir nun im Dialog mit Ihnen ein Maßnahmenpaket für eine deutliche Energieeinsparung und Effizienzsteigerung schnüren.

Als Kommune des Verwaltungsverbands Oberes Zabergäu wollen wir Vorbild sein und gleichzeitig alle klimarelevanten Bereiche unserer Kommune mitberücksichtigen. Dazu zählen neben unseren eigenen Liegenschaften, die Straßenbeleuchtung, die privaten Haushalte und die Bereiche Industrie, Gewerbe, Handel und Dienstleistungen sowie Mobilität. Ziel ist es, auf Basis Ihrer Ideen und Vorschläge den jährlichen CO2-Ausstoß im Verbandsgebiet zu reduzieren, z.B. durch den Ausbau erneuerbarer Energien oder Energieeffizienzmaßnahmen.

Nach einer Vorstellung der Energie- und CO2-Bilanz führen kurze Impulsreferate in die Themenfelder „Wohngebäude und Energieeffizienz“ sowie „Anlagentechnik“ ein. Schwerpunkte sind dabei zum einen das Gebäude an sich und zum anderen die (Heiz-)Technik. Die Impulse nehmen Bezug zu den Vorschlägen, die von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Auftaktveranstaltung genannt wurden und knüpfen an die dort vorgestellten Möglichkeiten zur Einordnung des eigenen Verbrauchs an. Anschließend haben Sie werte Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit sich in Workshops intensiv in die genannten Handlungsfelder einzubringen, denn Klimaschutz ist eine Gemeinschaftsaufgabe.

Dazu laden wir Sie herzlich

am Montag, den 25. Juli 2016, von 19:00 bis 21:00 Uhr,
in Güglingen, Sitzungssaal Rathaus

ein.

Sie erhalten in der Veranstaltung zum einen die Möglichkeit die Maßnahmenableitung für das Klimaschutzkonzept aktiv mitzugestalten und zum anderen können Sie Tipps und Hinweise zu Energie- und Effizienzsteigerungsmaßnahmen mitnehmen, die helfen bares Geld zu sparen. Klimaschutz liegt in unserer Verantwortung gegenüber nachfolgenden Generationen. Jeder Beitrag zählt und erhöht die Lebensqualität vor Ort.

Ich freue mich auf Ihr Kommen und Engagement und möchte mich bereits vorab für Ihr Mitwirken bedanken.

Ihr

 

Klaus Dieterich

Bürgermeister

Open Air Kino

Güglingen Deutscher Hof

Programm

 

Donnerstag, 11. August  „Birnenkuchen mit Lavendel“  FSK: ab 6  

Einlass: 19.00 Uhr, Filmstart:  21.30 Uhr

 

Freitag, 12. August  „Ein Mann namens Ove“  FSK: ab 12

Einlass: 19.00 Uhr, Filmstart: 21.30 Uhr 

Altpapiersammlung

Förderverein TSV Güglingen

Güglingen (ohne Ortsteile)

Jedermannschießen beim SSV Güglingen

Am 24.09./25.09.16 findet wieder unser allseits beliebtes Jedermannschießen statt.

Ihr großes Interesse daran wollen wir auch diesmal mit attraktiven Preisen würdigen. Letztes Jahr konnten wieder über 40 Preise für Mannschaften und Einzelschützen vergeben werden. Eine wunderschöne Ehrenscheibe ist beim Blattlschießen der Preis für den besten Tiefschuss.

Geschossen wird mit vereinseigenen Kleinkalibergewehren, liegend aufgelegt.

Unsere Standaufsichten werden Sie freundlich einweisen.

Die Schießzeiten beim Jedermannschießen sind am Samstag von 14.00 – 18.00 Uhr und am Sonntag von 10.00 – 17.00 Uhr. Die Siegerehrung findet am Sonntag gegen 18.30 Uhr statt.

 

Die Teilnahme ist ab 14 Jahren möglich, jedoch darf, lt. Waffengesetz, von 14-18 Jahren nur mit Anwesenheit der/des Erziehungsberechtigten, oder mit schriftlicher Genehmigung der/des Erziehungsberechtigten - Vordruck siehe www.ssv-gueglingen.de – geschossen werden.

Aber auch die „Kleinen“ können mit unserem Scat-Simulator am Jedermannschießen

teilnehmen.

 

Unser jährliches Schiesswochenende wird auch in diesem Jahr wieder eine Herausforderung für alle freiwilligen Helfer, und wir tun alles, um unsere Gäste zufrieden zu stellen.

 

Für das leibliche Wohl ist dank unseres bewährten Küchenteams auch bestens gesorgt. Samstags mit Würstchen vom Grill, Kaffee und Kuchen. Sonntags zusätzlich noch mit Hähnchen, Schweinehals, Fleischweck, Pommes und Salat.

 

Wir freuen uns darauf mit Ihnen zwei schöne Tage in unserem Schützenhaus auf dem Heuchelberg verbringen zu können.

Natürlich freuen wir uns auch über einen großen Besucheransturm, und hoffen wieder

einige Interessenten für unseren schönen Schiesssport gewinnen zu können.

Altpapiersammlung

Förderverein TSV Güglingen

Güglingen (ohne Ortsteile Frauenzimmern und Eibensbach



Suche im Kalender

Kategorien wählen:

Zeitraum wählen:

von (tt.mm.jjjj)
bis (tt.mm.jjjj)

Freitext:

Sucheinstellungen zurücksetzen

Stadt Güglingen
Marktstraße 19-21
74363 Güglingen

Sprechstunden vormittags:
Mo.-Do. 8.00 - 12.00 Uhr
Frei. 8.00 - 12.30 Uhr
Sprechstunden nachmittags:
Die. 14.00 - 18.00 Uhr

Tel.: +49 (0) 71 35 - 108 0
Fax: +49 (0) 71 35 - 108 57
E-Mail: stadt@gueglingen.de